Produkte für Allergiker

Pollenallergiker Hilfsmittel für mehr Freude am Leben

Glücklicherweise gibt es einige Produkte, die es Allergikern erleichtern durch die Pollensaison zu kommen. Diese halten mitunter über viele Jahre, so dass sich die eine oder andere Anschaffung durchaus bezahlt macht. Trotzdem sollte man nicht blind alles kaufen, was für Allergiker empfohlen wird. Wir stellen nur wirklich sinnvolles und auch langjährig bewährtes Zubehör vor.Pollenallergien

Luftreiniger


Mitunter ist in einem Raum die Pollenbelastung höher als draußen im Freien. Luftreiniger mit den entsprechenden Filtern sorgen für weniger Pollenbelastung Zuhause. Dabei gibt es Modelle für unterschiedliche Raum- und Wohnungsgrößen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Pollen wirklich ausgefiltert werden, billige Modelle sind für einen Allergiker vielleicht nicht wirkungsvoll genug. Markenhersteller wie Baren, Honeywell, Rowenta oder DeLonghi haben aber entsprechende Luftreiniger, die ideal für Allergiker sind. Diese können die Pollenbelastung um bis zu 99,99 % senken.

Dabei werden allergene Partikel angesaugt und durch den HEPA-Filter geleitet. Während die Pollen im Filter verbleiben, wird die pollenfreie Luft wieder in den Raum zurückgeführt. Im Allgemeinen befreit dieser HEPA-Filter die Luft nicht nur von der Pollenbelastung, sondern auch von Bakterien, Schimmelsporen, Rauch, Viren, Staub oder Tierhaaren. Ein Luftreiniger sorgt für eine geringere Pollenbelastung und weniger Schwebeteilchen. Dies wiederum macht den Aufenthalt für einen Allergiker in einzelnen Räumen erträglicher und das Atmen leichter. Die Reinigungsfilter müssen von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden, halten Sie sich an die Vorgaben um die Luft möglichst rein zu halten.
Hier finden Sie alles Wissenswerte zur wichtigsten Anschaffung für Allergiker. 

Luftwäscher

Der Luftwäscher funktioniert ähnlich wie der Luftreiniger. Auch bei diesem wird die Luft angesaugt. Luftwäscher nutzen Wasser um Stoffe wie Pollen und Feinstaub aus der Luft zu filtern. Dabei wird die Luft ins Wasser geleitet, so dass diese Teile dann im Wasser verbleiben und aus der Luft gefiltert sind. Die gesäuberte Luft wird wieder in den Raum geblasen. Darüber hinaus wird die Luft auch befeuchtet, was für allergiegeplagte Schleimhäute durchaus angenehm sein kann und zudem für ein besseres Klima im jeweiligen Raum sorgt. Um das Wasser Keimfrei zu halten ist die Zugabe eines entsprechenden Mittels aber unausweichlich, dafür müssen keine Filter ausgewechselt werden. Der deutsche Hersteller Venta ist hier Marktführer.

Pollenfilter

Heutzutage verfügen Autos standardmäßig über Pollenfilter. Diese sollten aber jährlich (oder beim Erreichen von 20.000 km) gewechselt werden, um ihrer Funktion gerecht zu werden. Um den Wechsel nicht zu vergessen können Pollenallergiker beispielsweise immer mit dem ersten Auftreten der Symptome im Frühjahr auch den Pollenfilter wechseln.

Pollenschutzgitter

Überall fliegen vom Frühling bis zum Herbst die Pollen herum, sowohl im Freien, als auch in den eigenen vier Wänden. Um dem Abhilfe zu schaffen, ist nicht nur die Anschaffung eines Luftreinigers oder eines Luftwäschers optimal, sondern auch die eines Pollenschuztgitters oder eines Pollenschutzvlieses. Diese lassen sich ganz einfach auf die Größe der Fenster und Türen zuschneiden und dort anbringen. Es gibt Pollenschutzgitter mit Klettband zur schnellen Befestigung am Fensterrahmen oder bereits mit Rahmenkonstruktion. Trotz ihres engmaschigen Geflechts kommt noch viel Licht und frische Luft ins Zimmer. Sie halten aber nicht nur Pollen und Blütenstaub, sondern auch lästige Insekten und Mücken fern. Zudem lassen sich Pollenschutznetze oft auch sehr leicht reinigen. So können auch Allergiker gerade an heißen Tagen die Fenster offen lassen.

Reinigungs- Desinfektions- und Waschmittel

Manche Pollenallergiker haben auch mit diversen chemischen Mitteln Probleme und zeigen typische Allergiesymptome. Falls dies festgestellt wird, so gilt es diese Stoffe so gut es geht zu meiden. Mittlerweile gibt es spezielle Produkte für Allergiker mit veränderten Inhaltsstoffen, so wird dabei häufig auf Konservierungssstoffe, Duftstoffe und Tenside verzichtet.

Schutzbezüge und Bettwäsche für Allergiker

Allergieschutzbezüge (Encasings) helfen insbesondere dem Allergiker, der auf Milben(kot) allergisch reagiert. Die Schutzbezüge verhindern, dass Milben zu den bezogenen Decken und Kissen gelangen können, somit kann sich der Kot dort nicht festhalten und belastet damit den Allergiker nicht. Wer bisher „nur“ auf Pollen allergisch reagiert kann dennoch davon profitieren, da eine Milbenallergenvermeidung auch die Chance senkt allergisch in der Zukunft darauf zu reagieren. Leider sind Pollenallergiker stark gefährdet eine Milbenallergie zu bekommen. Allergieschutzbezüge gibt es in allen gängigen Größen.

Die Bettwäsche sollte kochfest und somit auch bei 95° waschbar sein, um Milben abzutöten. Bettwäsche aus synthetischen Fasern und auch Daunendecken eignen sich dazu hervorragend.

Matratze

Wer unter einer Hausstaubmilbenallergie leidet, sollte sich überlegen eine Allergiker Matratze zu kaufen, da diese eine bessere Klimaregulierung hat. Perfekte Gegebenheiten für Hausstaubmilben sind stets feuchte und warme Umgebungen, wie z.B. auf Matratzen. Ihr subtropisches Klima fördert zudem die Schimmelbildung, eine Nahrungsquelle für die Milben. Regelmäßiges Wenden und Lüften dieser der Matratze unterstützt diesen Trocknungsprozess zusätzlich. Manche dieser Matratzen besitzen einen waschbaren Bezug. Dieser lässt sich leicht abnehmen und regelmäßig bei 60° waschen. Dies tötet die Hausstaubmilben ab und entfernt zudem ihren Kot.

Staubsauger für Allergiker

Hausstaub und Pollen sind mikroskopisch klein. Dies führt dazu, dass ein normaler Staubsauger diese nicht filtern kann und diese Allergene somit wieder durch die Abluft herauskommen. Spezielle Staubsauger für Allergiker besitzen ein Filtersystem, wie den HEPA Filter. Dieser Filter sorgt dafür, dass die Staubpartikel im Gerät zurückbleiben und die Abluft sauber ist. So wird der mit Allergenen belastete Staub aufgenommen, die Wohnung wird sauber und das Wohlbefinden steigt.

Dabei gibt es unterschiedliche Staubsauger für Allergiker:

  • Staubsauger mit Wasserfilter
  • Saugroboter für Allergiker
  • Staubsauger mit Beutelsystem oder ohne Beutel

Staubsauger können Allergikern dabei helfen, die Pollenbelastung im Raum erheblich zu reduzieren und damit das Leben angenehmer zu gestalten.

Hautcreme für Allergiker

Immer mehr Pollenallergiker leiden auch unter einer Kontaktallergie oder unter Neurodermitis. Dabei handelt es um eine atopische Krankheit, welche in den meisten Fällen vererbt wird und Auslöser weiterer Allergien sein kann. Typisch Symptome dafür sind juckende und trockene Haut. Die Kontaktallergie ist meistens eine allergische Reaktion der Haut auf bestimmte Duftstoffe und Konservierungsstoffe in den Hautcremes. Spezielle, allergiefreie Hautcremes spenden der Haut Feuchtigkeit und lindern die Beschwerden. Bei besonders schweren Fällen verschreibt der Arzt Cortisol zur schnellen Heilung.

Produkte die Allergiker nicht unbedingt brauchen

Allergiebücher: Da es keine geheimen Waffen gegen Allergien gibt, wird einem auch kein Buch mehr helfen, als der Rat eines erfahrenen Arztes oder entsprechende Informationen aus dem Internet.
Anti-Allergiegeräte: Zunächst empfehlen wir Luftreiniger, Anti-Allergiegeräte können einzelnen helfen, jedoch gibt es bisher kein wirklich für jeden wirksames, deshalb das Geld lieber sinnvoll nutzen. Dennoch gibt es Erfolgsberichte, so dass probieren vielleicht auch hier über studieren geht.
Duftspender: Duftstoffe lindern keine Allergien, im schlimmsten Falle verstärken diese sogar Allergiesymptome noch oder lösen diese gar erst aus.

Zusammenfassend gilt, dass Allergiker neben einer klassischen Therapie unbedingt die verschriebenen Medikamente einnehmen sollten. Für eine Linderung der Beschwerden und um ein mögliches zukünftiges Asthma zu verhindern sind zusätzliche Produkte durchaus sinnvoll, aber nicht jedes.

Dazu gehört in jeden Allergikerhaushalt zumindest ein Luftreiniger oder Luftwäscher (für das Schlafzimmer für einen erholsamen Schlaf), wenn möglich sollte auch ein Gerät am Arbeitsplatz stehen, falls man auch dort einer Pollenbelastung ausgesetzt ist.
Die beste Auswahl an Luftreinigern und Pollenschutzgittern, sowie anderen Produkten für Allergiker gibt es bei Amazon.

Hat Dir der Artikel gefallen?